Einkaufspreise senken – Mehrwert generieren

Wer keine Nachfragemacht hat, braucht Zahlen und Fakten. Von selbst bewegt sich kein Lieferant. Das Feilschen um ein paar Prozentpunkte Nachlass hilft auch nicht weiter. 

Das Erfolgsgeheimnis Nr. 1 im Einkauf heißt Transparenz. Genauer: „Einkaufskostentransparenz“. 


Kostentransparenz ist die Lösung

Fast alle Lieferanten argumentieren bei Preiserhöhungen mit gestiegenen Kosten.

Deswegen müssen Sie die Kostenblöcke „Material“ und „Personal“ Ihrer Lieferanten kennen und überwachen. Schluss mit dem Feilschen. Lassen Sie Zahlen und Fakten sprechen. Zeigen Sie Ihren Lieferanten, dass Sie Bescheid wissen.

Kostentransparenz steigert die Einkaufsperformance! 


Einkaufsperformance in jeder Marktphase

Ob Käufer- oder Verkäufermarkt. Sie besitzen durch das Eindringen in die Kostenwelt Ihrer Lieferanten den Schlüssel für die nie versiegende Einkaufsperformance. 

Sinken die Vormaterialkosten Ihrer Lieferanten, müssen Sie über niedrigere Einkaufspreise sprechen. Verlangt der Lieferant mehr Geld von Ihnen, können Sie schnell prüfen, ob seine Argumentation auch den Tatsachen entspricht.